ICH ZEICHNE DIE ZEIT, DU MALST DEN MOMENT

Ulrike Seyboth & Ingo Fröhlich

28. Oktober 2022 bis 14. Januar 2023

 

Seit mehr als zehn Jahren leben und reisen die beiden Künstler zusammen und stellen gemeinsam aus. „Die gemeinsamen Ortswechsel führen ... dazu, dass sich Ulrike Seyboth und Ingo Fröhlich umso stärker nicht nur auf das eigene Werk, sondern genauso auf das des Partners konzentrieren. ... Das eine Werk fungiert als Maßstab für das andere, wobei die Malerin und der Zeichner zugleich so unterschiedlich arbeiten, dass sie sich weniger beeinflussen als vielmehr Resonanz geben. Daher haben beide bei aller Freiheit, die ihnen ihre räumliche Flexibilität ermöglicht, keine Unverbindlichkeit, gar Beliebigkeit zu befürchten; vielmehr werden sie im Vergleich und im Dialog mit dem Werk des anderen umso mehr zur Reflexion ihres eigenen Werks gebracht. ... Derart unter wechselnden Bedingungen sich entwickelnde künstlerische Werke wie die von Ulrike Seyboth und Ingo Fröhlich werden letztlich also ortsunabhängig. ... Ihre ohnehin schon mobilen Gemälde und Zeichnungen kann man daher bedenkenlos – und voller Neugier – von Ausstellung zu Ausstellung schicken. Sie werden sich in einem ‚White Cube’ genauso wie ... im Freien genauso wie in einem Wohnraum behaupten und ihre ästhetische Kraft überall dort demonstrieren, wo man sie einem Publikum präsentiert. Ja, was im Namen der Methode des ‚Atelier vagabond’ entstanden ist, hat das Zeug dazu, überall auf der Welt zuhause zu sein.“ 

Wolfgang Ullrich, 2022


Lesen Sie hier den vollstädigen Text zur Methode "Atelier vagabond". 

 

 

Lesen Sie hier einen Artikel über Ulrike Seyboth & Ingo Fröhlich im Feuilleton der FAZ. 

Ulrike Seyboth

Ingo Fröhlich

Unsere Öffnungszeiten:Dienstag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr, Samstag von 13 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

GALERIE FENNA WEHLAU, Amalienstraße 24 + Showroom 21, 80333 München-Germany

info(at)galerie-wehlau.de, Tel. 0049 - 172 - 4025773


follow us on Facebook und Instagram