KAISHI

Margit Hartnagel

KAISHI - Künstlerbuch mit CD

Margit Hartnagel

1970 geboren in Ravensburg (D)
1995–2000

Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste, Wien bei Prof. Hollegha, K. Hikade, F. Graf, Prof. Prachensky

1998-2001 Studium Experimentelles Gestalten und Raumkunst, Universität für Angewandte Kunst bei Prof. Kowanz
2000 Atelierstipendium im Kulturzentrum Nairs, Schweiz (Engadin)
Studienaufenthalt in Japan
   

Ausstellungen

2017

"Space Between", Kreissparkasse Ravensburg (Einzelausstellung)
"LUMEN", Margit Hartnagel/ Doris Marten, LOFT + St. Gumbertus in Ansbach

2016 "Alles ist nirgendwo", Villa Claudia, Feldkirch (Einzelausstellung)
2015

"kunstzeit 24", Raum der Stille, Universität Linz
"4 Räume – 4 Künstlerinnen", KUBA, Wasserburg
"Schwarzmarkt", Galerie Lachenmann, Konstanz
"Baenzinger, Hartnagel, Roth-Studach", Galerie Kapfsteig, Zürich
"Gelassen wirkt das Unergründliche", Städt. Galerie in Isny

2014

"Kunst Oberschwaben 1970 bis heute", Schloss Achberg
"Stille Gegebenheiten", (Einzelausstellung),
Stiftung BC-pro arte, Biberach

2013 „Wa – aus der Welt der Stille“, Shiwory Gallery, Okayama, Japan
2012

"Japan – Fragilität des Daseins", Museum Leopold, Wien
"Montag ist erst übermorgen", Sammlung Kupferstichkabinett,
"X hibit", Akademie Wien
"MA - raum dazwischen", Galerie Artmark, Wien
"last vienna paintings", Stuckgasse 11, Wien
"vier positionen", Kunstverein Steyr, Schloss Lamberg

2011 "ON – positionen der stille", Galerie in der Schmiede, Linz
2010

"Light Movements", (Einzelausstellung)
Remise/Galerie allerArt, Bludenz

2009

"2.Internationaler Adre-Evard-Kunstpreis"; Ausstellung der Nominierten; Messmer Foundation, Riegel

2008

"Geometric Figures", Galerie ArtMark, Wien
"Pieter Vermeersch/ Margit Hartnagel/ Justin Benett",CCNOA,Brüssel
"artoffice under construction", 2-teilige Wandarbeit (Moving In/ Moving Out), Verbund-Austrian-Power Grid AG,IZD Tower, Wien
"...darf es etwas weniger sein?", pp projects, Hamburg
"ArtmArt", Künstlerhaus, Wien

2007

"die Kunst des Liegens vor der Kunst", Designpfad 07; mit dem Designerduo Exner/Burzler, Atelier Stuckg. 11, Wien

2006

"THEAUSTRIANABSTRACTS", Arti et Amicitiae, Amsterdam
"Perspektiven 06", Galerie ArtMark, Wien

2005

"Margit Hartnagel/Barbara Höller", Galerie Wolfrum, Wien
"Vienna Transit", Kunsthalle Mintrop, Düsseldorf
"Offene Weite",grat/ Stuckg. 11, Wien

2004

 

2003

 

"Förderpreis 2004", Graf -Zeppelin- Haus, Friedrichshafen2003 "Te Huur-Raumforschung", Wien
"Margit Hartnagel", gugler forum melk, Pielach
"Himmelschwer. Transformationen der Schwerkraft", Joanneum,Graz
"Himmelfalden", Kunsthallen Brandts Klaedefabrik, Odense
"art position 2003", Wien
"Abstraction Now", Künstlerhaus Wien
"art position at Sotheby´s”, Wien
"danke für die illusionen", grat/ beckmanngasse 52, Wien
"Form ist Leere, Leere ist Form", Wittgensteinhaus, Wien

2002

"contemporary art feat. schwarz & weiß", Galerie Art & Weise, Wien
"continue.continue", grat/ beckmanng. 52, Wien

2001

"Hartnagel / Petschnig", Kanzlei Rothenbuchner, Wien
"private studio / open view", Studio Preysinggasse, Wien
"Female Sensibility", Galerie Charim, Salzburg
"quaterly", Sotheby's Wien
Kunstmesse Wien, Galerie Charim

2000

"ab/ an", Kupferstichkabinett, Wien
"Diplome 2002", Akademie der bildenden Künste, Wien
"Curraint d'ajer", Kulturzentrum Nairs, Scoul (Schweiz)

1999

“Würzl, Hardi, Hartnagel”, Galerie Tetrasoft, Bratislava
"Malzeit", Akademie der bildemden Künste, Wien

1998

"7 Nights Gallery", Galerie Station 3, Wien
"Da - Zwischen - Da", Galerie Kunsttreff Küniglberg, Wien

1997

"Jam", Semperdepot, Wien
"Hartnagel, Watzal, Buchegger", Akademie der bildenden Künste
"87 x 55 x 22", Projekt der Initiative Rhein – Ruhrkunst, Duisburg

1996 "Pulverschnee2; Salzburg 
   

Preise

2000 Meisterschulpreis
2004 Förderpreis der Stadt Friedrichshafen
   

Ankäufe

Stadt Wien 
Kupferstichkabinett, Wien
Museum Leopold (Privatsammlung), Wien
Sammlung Angerlehner, Thalheim bei Wels
Sammlung Urban, Waidhofen/ Ybbs
Sammlung Stiftung S BC-pro arte, Biberach
 

Kunst am Bau

Projekt 2017: Künstlerische Intervention für das Neue Gebäude des Instituts für soziale Berufe in Ravensburg
Neugestaltung eines Abschiedsraumes im Barbarfriedhof in Linz; 2016
Glasfenster für die Kirche St. Anna in Steyr; 2015
Glasfenster für die Kapelle der Benediktinerinnen im Liebhartstal, Wien; 2014

Margit Hartnagel und VIZ Michael Kremietz

In KAISHI verschmelzen Wort, Klang und Bild zu Konzentration, Präsenz und Stille. Margit Hartnagel hat für KAISHI sieben ihrer Gemälde als Leporellos gedruckt und mit poetischen Textfragmenten kombiniert. Sie können als kleine Räume der Stille aufge­stellt werden.

Viz Michael Kremietz komponierte für die CD eigene Klangwerke, die vom jeweiligen Bild und Textfragment inspiriert sind.

Unsere regulären Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag 13 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung.

Kontakt: info(at)galerie-wehlau.de oder Tel. 0049 - 172 - 4025773.



Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem SAFE*ART*SPACE.