K O N Z E R T zur Ausstellung Transparenzen von Sheila Furlan

Am Freitag, 30. November 2018 um 20 Uhr findet ein Konzert mit Erhard Dengl und Jörg Holik statt. Sphärische, kontemplative, aber auch energetisierende  Kompositionen und Improvisationen gespielt auf Hackbrett und Tabla.

Das Hackbrett, ein Instrument des Alpenraums, begann Erhard Dengl mit 9 Jahren bei einer bayerischen Volksmusikantin zu erlernen. Später lernte er die klassische und zeitgenössische Hackbrettliteratur bei  Hannes Althaus und Monika Finkenzeller. Er studiert die Tabla und die indische klassische Musik bei seinem Lehrer Taalyogi Pandit Suresh Talwalkar in Pune/ Indien. Dieses östliche Musikverständnis beeinflußt auch sein Hackbrettspiel. Er begann sein Hackbrett nicht mehr mit dem Stimmgerät, sondern nach den Obertönen zu stimmen. Es ist für ihn immer wieder erstaunlich, wie naturtönige Klänge physisches und psychisches Wohlbefinden erzeugen.

Zu seinen modalen Kompositionen und Improvisationen befragt, verweist er gerne auf das Zitat eines indischen Musikers: „A good musician should take the souls of his listeners and take them towards space.“

Jörg Holik ist Schlagzeuger, Percussionist, Sänger, Tablaspieler und Produzent. Er studiert seit 2001 Tabla bei Shankar Lal in München.  In seinem  Holykarma Studio in Isny hat er seit 2005 30 Produktionen geleitet.

 Eintritt € 20, bitte Karten im Vorverkauf reservieren, Dauer:  90min.

Zurück

Öffnungszeiten der Galerie

Dienstag bis Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag 12 bis 15 Uhr und nach Vereinbarung.
Bitte schicken Sie mir zur Terminvereinbarung eine Mail unter Fenna@Wehlau.de oder rufen mich an unter 0172 - 4025773.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!