Bruno Augsburger

Bruno Augsburger

Bruno Augsburgers Waldbilder sind während langer Aufenthalte in British Columbia und Yukon entstanden, wo er wanderte, fischte oder Lachse beobachtete. Wenn er etwas sucht, dann die einfachen und archaischen Momente, die es nur draussen gibt. Die Natur ist für Augsburger wie ein Laboratorium, ein Erfahrungsfeld für das Leben. Allein vom Fischen hat er gelernt, dass die teuerste Angel, der richtige Köder, die perfekte Stelle, die perfekte Zeit keine Garantie geben, ob der Fisch anbeißt.

Es ist genau diese Unbezähmbarkeit, die Bruno Augsburger mit seinen Bildern einfangen möchte. Ins Bild zu bringen was sich dem Blick entzieht, zweidimensional zu dokumentieren, was mehrdimensional erlebt wurde.

Der Schweizer Fotograf Bruno Augsburger (1968) hat an der Hochschule für Ge­staltung und Kunst in Zürich studiert. 15 Jahre lang war er in den Weiten Skandinaviens und Kanadas unterwegs. Heute lebt er in Zürich und dem Bergdorf Ardez im Unterengadin. Ausstellungen im In- und Ausland.

geboren 27. April 1968 in Thun
1984–1987 Ausbildung zum Schriften- und Reklamemaler, Thun
1994–1999 Studium der Fotografie, Hochschule für Gestaltung und Kunst
Zürich
1998 Gastsemester an der Hochschule für Gestaltung und Buchkunst Leipzig
1994–2019 lebt und arbeitet in Zürich und Ardez
Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligung (Auswahl)
2016 Immer diese Fragen, Galeriehaus Nord, Nürnberg
2015 Dritte Runde, Bildhalle, Kilchberg
2015 Drive In, Bildhalle, Kilchberg
2013 Out There, Bildhalle, Kilchberg, Einzelausstellung
2012 Grösser als Zürich, Kunst im Aussersihl, Helmhaus Zürich
2011 Slippy Floor, Pavels Dog Galerie, Berlin
2011 Alte Malzfabrik, Berlin
2010 Landschaft im Wandel, Kunstmuseum Thun
2009 Bergwelten, Ausstellungsraum La Vonta, Lavin
2009 White Blood Steps, Galerie Römerapotheke Zürich, Einzelausstellung
2008 Kult Zürich Aussersihl, Galerie Museum Baviera, Zürich
2007 Bruno Augsburger Fotografien, Kunstraum Medici Solothurn,

Einzelausstellung

2006 Ist das Fischli Weiss? Coleman Project Space, London
2004 Galerie Römerapotheke Zürich, Einzelausstellung
2004 Next Stop, Kunstmuseum Thun
2004 Ocean, Galerie Goldankauf, Einzelausstellung
2000 Next Stop, Kunstmuseum Thun, Einzelausstellung
1999 Fischen, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
1998 Nachschlag, Foto Forum St. Gallen
1998 Selbstverständlich, Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich

Bücher

2014 Bruno Augsburger - Out There, Sturm & Drang publishers
2016 Bruno Augsburger - Gone Fishing, Sturm & Drang publishers

Unsere Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag 13 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung

GALERIE FENNA WEHLAU, Amalienstraße 24, 80333 München-Germany

info(at)galerie-wehlau.de oder Tel. 0049 - 172 - 4025773